This post may contain affiliate links for products I recommend. If you click a link and buy something I may receive some compensation. This does not change the price you would pay.

In Deutschland meldet das Robert-Kochinstitut 1244 Tote, so viele wie noch nie innerhalb eines Tages. Wenn der Präsident des RKI sich an die Arbeitgeber wendet, mit dem Appell, mehr Homeoffice zu ermöglichen, deutet das auch die Dramatik der Lage an. Der Fokus richtet sich auf Mutationen des Virus, die deutlich ansteckender sind als zuvor – und von denen niemand im Moment sicher weiß, wie verbreitet sie schon sind.

Angesichts der rasanten Ausbreitung neuer Corona-Mutationen hat sich das Notfallkomitee der Weltgesundheitsorganisation WHO vorzeitig zu Beratungen getroffen. Thema: der Umgang mit Impfungen und Test-Nachweise auf internationalen Reisen. Das Ursprungsvirus war vor gut einem Jahr erstmals in der Millionenmetropole Wuhan in China festgestellt worden. Dort traf jetzt ein WHO-Expertenteam ein. Die Wissenschaftler müssen zunächst in eine zweiwöchige Quarantäne, bevor sie mit ihren Untersuchungen zu den Ursprüngen des Virus beginnen können.

DW Deutsch Abonnieren: http://www.youtube.com/user/deutschewelle?sub_confirmation=1
Mehr Nachrichten unter: https://www.dw.com/de/
DW in den Sozialen Medien:
►Facebook: https://www.facebook.com/deutschewellenews/
►Twitter: https://twitter.com/dwnews
►Instagram: https://www.instagram.com/dwnews/
#Coronavirus #Mutation #Variante

Alternate Health Remedies

Wie schnell verbreiten sich die neuen Coronavirus Varianten? | Corona Update

In Deutschland meldet das Robert-Kochinstitut 1244 Tote, so viele wie noch nie innerhalb eines Tages. Wenn der Präsident des RKI sich an die Arbeitgeber wendet, mit dem Appell, mehr Homeoffice zu ermöglichen, deutet das auch die Dramatik der Lage an. Der Fokus richtet sich auf Mutationen des Virus, die deutlich ansteckender sind als zuvor - und von denen niemand im Moment sicher weiß, wie verbreitet sie schon sind.

Angesichts der rasanten Ausbreitung neuer Corona-Mutationen hat sich das Notfallkomitee der Weltgesundheitsorganisation WHO vorzeitig zu Beratungen getroffen. Thema: der Umgang mit Impfungen und Test-Nachweise auf internationalen Reisen. Das Ursprungsvirus war vor gut einem Jahr erstmals in der Millionenmetropole Wuhan in China festgestellt worden. Dort traf jetzt ein WHO-Expertenteam ein. Die Wissenschaftler müssen zunächst in eine zweiwöchige Quarantäne, bevor sie mit ihren Untersuchungen zu den Ursprüngen des Virus beginnen können.

DW Deutsch Abonnieren: http://www.youtube.com/user/deutschewelle?sub_confirmation=1
Mehr Nachrichten unter: https://www.dw.com/de/
DW in den Sozialen Medien:
►Facebook: https://www.facebook.com/deutschewellenews/
►Twitter: https://twitter.com/dwnews
►Instagram: https://www.instagram.com/dwnews/
#Coronavirus #Mutation #Variante
Topics #Corona #corona impfstoff #corona infektionen #corona lockdown #corona maßnahmen #corona mutation #corona nachrichten #corona neuigkeiten #corona neuinfektionen nachrichten #corona shutdown #corona update #corona variante #corona zahlen #Coronavirus #coronavirus mutation #coronavirus variante #covid-19 #lockdown #Pandemic #pandemie